No Comments

What’s Drupal – CMS

Es gibt mehrere zuverlässige Webhosting-Dienstleister, aber es ist wichtig, zuerst Ihre Ziele zu kennen, damit Sie das beste für Ihren Fall ermitteln können. Drupal ist ein bekannter Host, mit dem Benutzer Websites mit einer Vielzahl von Funktionen wie Geschäftsanwendungen und Blogs erstellen können. Es gibt auch Zusatzmodule und -strukturen, mit denen Programmierer nahezu jede Art von Website erstellen können, die die richtigen Kunden für einen soliden Ruf und einen konsistenten Service anregt. Das Gute am Webhosting-Service ist, dass er kostenlos und vielseitig ist und konsequent Tausende auf der ganzen Welt bedient.

Über Drupal

Drupal Web Hosting ist eine Open-Source-Verwaltungsplattform, die Millionen von Anwendungen und Websites auf der ganzen Welt unterstützt. Es wird von einer großen Community betrieben und genutzt. Es ist sowohl ein CMS- oder Content-Management-System als auch ein in PHP geschriebenes CMF- oder Content-Management-Framework. Drupal Core ist der Versionsname der verteilten Plattform, der Programmierern Funktionen zum Erstellen zuverlässiger Websites und Systeme bietet. Einige der enthaltenen Funktionen sind Kontoregistrierung, Kontoführung, Anpassung des Seitenlayouts, Menüverwaltung und RSS-Feeds. Bei der Installation des Frameworks können Programmierer Blogs, Foren und Verzeichnisse oder Broschüren erstellen.

Drupal hat über 11.000 kostenlose Add-Ons, die als Contrib bezeichnet werden. Module. Diese ermöglichen es Programmierern, alle Funktionen und Möglichkeiten des Webhosting-Dienstes zu nutzen, um ihre Ideen zum Leben zu erwecken. Der modulare Aufbau und das vielseitige System erinnern an ein Webanwendungs- oder Content-Management-Framework und erfüllen die gleichen Funktionsanforderungen dieser Systeme. Die Funktionen und die Benutzeroberfläche sind für Programmierer möglicherweise erweitert, es gibt jedoch Tools, mit denen sie die Add-Ons und Optionen schnell einbinden können, ohne dass Starterkenntnisse für die Verwaltung und Einrichtung der Website erforderlich sind.

Installation

Benutzer können den Webhosting-Dienst automatisch installieren, indem sie nach kompatiblen Anwendungen wie Fantastico suchen. Suchen Sie zuerst die Option “Content Management” und klicken Sie dann auf Drupal. Wählen Sie als nächstes “Neuinstallation”. Wählen Sie das Installationsverzeichnis aus. Wenn Sie nicht beabsichtigen, den Webhosting-Dienst unter dem von Ihnen gewählten Domainnamen zugänglich zu machen, können Sie das Verzeichnisfeld leer lassen. Wenn Sie unter Ihrem bevorzugten Domainnamen darauf zugreifen möchten, geben Sie den Webhosting-Dienst als Installationsverzeichnis ein und fahren Sie mit den Richtlinien auf dem Bildschirm fort.

Bei der manuellen Installation müssen Sie zuerst die Installationsdatei herunterladen. Gehen Sie zu Drupal.org und wählen Sie die neueste Version aus. Klicken Sie auf den Link, um den Download zu starten. Laden Sie anschließend die Datei mithilfe eines FTP-Clients in einen Ordner public.html hoch. Nach Abschluss der Installation finden Sie eine Bestätigung und ein Skript, in das Sie Ihren bevorzugten Domainnamen eingeben müssen. Sie können dies auch leer lassen. Gehen Sie zum Dateimanager und suchen Sie nach der Datei. Extrahieren und verschieben Sie die Dateien in das ausgewählte Verzeichnis. Sie können auch auf Ihren Computer extrahieren und dann per FTP in den ausgewählten Ordner hochladen. Sie können auch eine MySQL-Datenbank erstellen. Fügen Sie nach Bedarf einen Benutzer hinzu. Wählen Sie abschließend die Standardsprache für die Website aus. Sie werden auch zu verschiedenen Optionen für die Funktionen geführt, die Sie Ihrer Website hinzufügen möchten.

 

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.

Menu